Teilnahme an Studien

Patienten erhalten am CCCMTUM frühzeitig Zugang zu neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Innovationen. Klinische Studien sind ein sehr wichtiges Instrument für den medizinischen Fortschritt

Patienten erhalten am CCCMTUM frühzeitig Zugang zu neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Innovationen. Klinische Studien sind ein sehr wichtiges Instrument für den medizinischen Fortschritt. Sie dienen

  • der Prävention (Vermeidung von Krankheiten z. B. durch Impfung),
  • der Früherkennung von Krankheiten, bevor sie durch Symptome auffallen,
  • der Diagnostik, um schonendere oder genauere Untersuchungsmethoden zur Abklärung bestehender gesundheitlicher Einschränkungen etablieren zu können und
  • der Therapie, um die Behandlung von Krankheiten durch wirksamere oder verträglichere Medikamente zu ermöglichen.

In Klinischen Studien werden die Wirksamkeit, Verträglichkeit und Sicherheit neuer Behandlungen und Wirkstoffe nach strengen Regularien geprüft.

An zertifizierten, onkologischen Zentren sollen nach Forderung der Deutschen Krebsgesellschaft Studien durchgeführt werden, damit die Patienten möglichst frühen Zugang zu innovativen Behandlungsoptionen haben.

Klinische Studien werden nach allgemeingültiger, ethischer Grundsätze durchgeführt (Deklaration von Helsinki) und unterliegen strengen gesetzlichen Regularien. Patienten, die an einer Studie teilnehmen, werden nach einem festgelegten Plan behandelt, der zuvor von einer Ethikkommission genehmigtwurde.

Risiken und Nebenwirkungen können immer auftreten. Daher ist es Voraussetzung für die Teilnahme an einer klinischen Studie, dass der Patient von seinem Arzt aufgeklärt wird und schriftlich einwilligt. Alle Behandlungsmaßnahmen werden dokumentiert und überprüft. Nach Abschluss der Behandlung ist eine regelmäßige Nachbeobachtung Teil einer jeden Klinischen Studie.


Eine Klinische Studie ist in vier Kategorien eingeteilt:

→ In der Phase I Studie wurde der Wirkstoff im Labor an Tieren getestet. In dieser Phase erfolgt die Erstanwendung am Menschen. Verträglichkeit und Dosierung können nur bei Patienten mit fortgeschrittener Tumorerkrankung überprüft werden.

→ In der Phase II Studie und Phase III Studie werden die Wirksamkeit, die Dosierung und die Verträglichkeit zunächst an einer mittleren dann an einem großen Patientenkollektiv untersucht. Danach erfolgt in der Regel die Vorbereitung zu Zulassung des Medikaments auf dem Markt.

→ In einer Phase IV Studie werden in Langzeitbeobachtungen weitere Erkenntnisse über das Wirkungsvermögen und Verträglichkeit des Medikaments im klinischen „Alltag“ zur Nutzen-und Risikoabschätzung erfasst. Informationen zu Studien erhalten Sie von Ihrem behandelnden Arzt. Das öffentlich einsehbare Studienregister – in dem die Klinische Studien eingetragen werden – finden Sie unter:
www.cccm-studienregister.de


Beteiligte Zentren